Feuerwehreinsatz und Drogen

#Altdöbern:                Feuerwehr und Polizei wurden am Montagabend gegen 22:00 Uhr eine Rauchentwicklung aus der vierten Etage eines Mehrfamilienhauses in Altdöbern gemeldet. Nach Angaben der Feuerwehr schmorte auf einer Herdplatte ein Behälter mit Essen, was zu starkem Qualm führte. Da sich keine offenen Flammen zeigten, war kein Löscheinsatz notwendig. Der 40-jährige Mieter zeigte sich zunächst sehr unkooperativ und wollte die Wohnung nicht verlassen. Der Grund war schnell klar, denn die Polizisten entdeckten Tütchen und zwei Plastikdosen mit Cannabis sowie Drogenkonsumutensilien. Die Drogen wurden sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt zudem wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: