#Finsterwalde: Körperverletzung +++ Betrug +++ Transporter angegriffen

Transporter angegriffen – Unbekannte entwendeten in der Zeit von Dienstag zu Mittwoch in der Sonnewalder Straße den Auspuff eines VW-Transporters. Die Polizei wurde am Mittwochmittag über den Diebstahl informiert, der Schaden bezifferte sich auf etwa 3.000 Euro.

Betrug – Eine Frau aus Finsterwalde erhielt am Mittwoch einen Anruf einer „Rechtsabteilung“ aus Frankfurt. Diese erfragte sowohl persönliche als auch Konto-Daten und forderte eine angeblich noch ausstehende Summe von 12.000 Euro für Rechtsanwaltskosten. Die 70-Jährige glaubte der Gesprächspartnerin nicht und zeigte den Sachverhalt am Mittwochmittag an.
Bereits am Dienstag und dann erneut am Mittwochmittag erhielt eine andere Finsterwalderin einen Anruf einer Sicherheitsfirma. Die Firma gab ihr zu verstehen, dass sie 28.000 Euro gewonnen hätte, dafür jedoch eine Eigenleistung von 900 Euro erbringen müsse. Dies tat die Frau nicht und informierte die Polizei.

Körperverletzung – Die Polizei wurde gegen 02:00 Uhr in der Nacht zum Donnerstag in einen Garagenkomplex in der Hainstraße gerufen. Dort waren zwei Männer im Alter von 51 und 20 Jahren in Streit geraten und hatten sich gegenseitig verletzt. Rettungssanitäter versorgten die Männer, die Polizei nahm zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzung auf.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: