Flüchtende Einbrecher festgenommen

#Oranienburg –                     

Gestern Abend, gegen 21:30 Uhr lief bei der Inhaberin einer Tischlerei Am Heidering im Gewerbegebiet Nord eine Alarmmeldung auf ihrem Handy auf, bei der sie drei männliche dunkel gekleidete Personen mit einem Kuhfuß an mehreren Fahrzeugen auf dem Firmengelände hantieren sah.  Unverzüglich informierte sie die Polizei. Nur wenige Minuten später erreichten mehrere Streifenwagen aus verschiedenen Richtungen den Tatort und verfolgten die Täter, welche in das östlich gelegene Waldgebiet fußläufig flüchteten. Durch den Einsatz des Polizeihubschraubers (PHS) konnten die drei flüchtenden Einbrecher in einem Waldstück nahe des Tatortes lokalisiert und festgenommen werden. Dabei wurde der erste Tatverdächtige auf dem Waldboden liegend, der zweite durch den Wald laufend und ein Dritter in 4 Metern Höhe auf einem Baum sitzend durch den PHS ausgeleuchtet und die Beamten zu diesen hin gelotst werden. Unweit davon konnte das vermeintliche Täterfahrzeug, ein in Fahndung stehender Opel Astra fest- und sichergestellt werden. Im Zuge der kriminaltechnischen Tatortuntersuchung wurde bekannt, dass die Täter den Zaun zu einer unmittelbar angrenzenden Firma für Wintergärten durchtrennten und dort ebenfalls Kleintransporter aufbrachen. Auch hier waren diverse Werkzeuge für den Abtransport bereitgelegt. Auf dem Gelände einer dritten ebenfalls angrenzenden Firma konnten zwei offene stehende Container, welche ebenfalls diverse hochwertige Elektrowerkezeuge enthielten, festgestellt werden. Ob aus diesen etwas entwendet wurde, ist bislang nicht bekannt. Die drei Einbrecher, welche serbischer Nationalität sind, wurden zur Polizeiwache gebracht und in Gewahrsam genommen. Weitere kriminalpolizeiliche Ermittlungen dauern gegenwärtig an. Derzeit wird auch geprüft, ob die Bande auch für einen ähnlichen Einbruch Mitte September in Neuruppin in Frage kommt.

%d Bloggern gefällt das: