Fördermittel für Schulprojekt „5 am Tag für Kinder“

Bildungsministerin Britta Ernst hat Fördermittel in Höhe von 4.800 Euro an die Brandenburgische Krebsgesellschaft zur Förderung des Schulprojekts „5 am Tag für Kinder“ – die Gesundheitskampagne mit Biss übergeben. Das Präventionsprojekt „5 am Tag für Kinder“ der Brandenburgischen Krebsgesellschaft läuft bereits seit 2000 in vielen Bundesländern sehr erfolgreich. In Potsdam und umliegenden Regionen läuft es seit 2003.

 

Durch die Fördermittel werden die Sach- und Personalkosten des Projektes in Höhe 4.800 Euro (80 Prozent) finanziert. Die Gesamtkosten betragen 6.000 Euro.

 

Ministerin Ernst: „Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig für ein gesundes Leben. Damit jede Schülerin und jeder Schüler über das das notwendige Wissen verfügten, um auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten, fördern wir diese Initiative. Sie legt die Grundlage für einen gesunden Lebensstil. Der ist eine gute Prävention bei vielen chronischen Krankheiten. Ernährung und Bewegung helfen außerdem bei der Konzentration in Kita und Schule.“

Die Botschaft 5 am Tag für Kinder“ ist ganz einfach: 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag können dazu beitragen, das Schülerinnen und Schüler Obst und Gemüse in den Alltag, sich ausgewogen ernähren und dadurch gesund bleiben.

Die Schülerinnen und Schüler erfahren auf spielerische Art und Weise, dass es nicht schwierig ist und Spaß macht, sich gesund zu ernähren. So werden Zusammenhänge zwischen dem Lebensstil (Ernährung, Bewegung) und der eigenen Lebensqualität erkannt.

Weitere Informationen:

5 am Tag

Brandenburgische Krebsgesellschaft e.V.

%d Bloggern gefällt das: