Förderung kultureller Projekte für das Kalenderjahr 2022 – Anträge können bis zum 30. Oktober eingereicht werden

Der Fachbereich Kultur und Museum der Landeshauptstadt Potsdam vergibt 2022 wieder Fördermittel zur Durchführung innovativer kultureller Projekte, um die kulturelle Vielfalt in der Landeshauptstadt zu erhalten und zu stärken. Ziel der Fördermittelvergabe ist außerdem, allen Bevölkerungsschichten, Altersgruppen und Gästen der Stadt ein attraktives und abwechslungsreiches kulturelles Veranstaltungsangebot zu präsentieren.

Gefördert werden Projekte der Genres Darstellende Kunst, Musik, Bildende Kunst, Literatur, Film/Video, Soziokultur, Kulturelle Bildung, Kulturelles Gedächtnis sowie interkulturelle und genreübergreifende Projekte. Zudem sind Projekte wünschenswert, die in den Ortsteilen und Stadtteilen Potsdams stattfinden, deren kulturelles Angebot nicht so breit gefächert ist.

Bei der konzeptionellen Planung der Projekte ist zu beachten, dass entsprechende Hygienekonzepte basierend auf den aktuellen Corona-Verordnungen aufgestellt sowie alternative Präsentationsformate vorgesehen werden.

Antragsschluss für die Einreichung der vollständigen Förderanträge (Antragsformular, aussagekräftige Projektbeschreibung, Kosten-und Finanzierungsplan) für das Jahr 2022 ist der 30. Oktober 2021.

Voraussetzung für die Beantragung von Fördermitteln ist, dass der Antragsteller einen Eigenanteil in Höhe von mindestens 10 Prozent für das Projekt aufbringt. Die Höhe der beantragten Fördermittel unterliegt keiner strikten Obergrenze, sollte aber aufgrund des begrenzten Mittelvolumens bei maximal ca. 10.000 Euro liegen.

Verbindliche Antragsformulare gibt es im Internet unter dem Pfad: www.potsdam.de / virtuelles Rathaus / Formulare und Merkblätter / K / kulturelles Projekt- Antrag auf Gewährung einer Zuwendung

Vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anträge können an folgende Adresse gesandt werden: Landeshauptstadt Potsdam, Fachbereich Kultur und Museum, Hegelallee 9, 14467 Potsdam. Es besteht auch die Möglichkeit, die Anträge direkt im Sekretariat des Fachbereichs Kultur und Museum, Zimmer 207 (Telefon 0331 – 289 1951) abzugeben. Für weitere Auskünfte und Informationen zum Förderverfahren steht Diana Müller telefonisch unter der 0331-289 3343 oder per Email unter diana.mueller@rathaus.potsdam.de zur Verfügung.

%d Bloggern gefällt das: