#Forst: Mit Paintballwaffe geschossen +++ Einbrüche +++ Radfahrer mit 2,8 Promille gestürzt

Radfahrer mit 2,8 Promille gestürzt – In der August-Bebel-Straße stürzte am Sonntag gegen 22:15 Uhr ein Radfahrer. Er verletzte sich und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort wurde auch eine beweissichernde Blutprobe veranlasst, denn ein Atemalkoholtest hatte zuvor einen Wert von 2,8 Promille ergeben.

 

Einbrüche – Das zurückliegende Wochenende nutzten Einbrecher, um gewaltsam in ein Büro- und ein Schulgebäude in der Cottbuser Straße und in der Max-Fritz-Hammer-Straße einzudringen. Es wurden etliche Räume geöffnet und so hoher Sachschaden verursacht. Konkrete Angaben zu möglichem Diebesgut liegen noch nicht vor. Kriminaltechniker sicherten an den Tatorten zahlreiche Spuren.              

 

Mit Paintballwaffe geschossen – Bereits am Freitagabend schossen zwei Unbekannte im Bereich der Reisigwehrinsel mit einer Paintballwaffe in Richtung von drei Jugendlichen. Ein 15-Jähriger wurde im Bauchbereich getroffen. Er wurde nicht verletzt, aber auf der Kleidung befanden sich Farbspritzer. Sofortige Suchmaßnahmen, auch mit Hilfe der polnischen Polizei, endeten ergebnislos.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: