Werbeanzeigen

Fragen und Herausforderungen des Wissenschaftsjournalismus

„StiPWIS talk“
Fragen und Herausforderungen des Wissenschaftsjournalismus

 

Am Mittwoch, den 23. Oktober 2019 um 16 Uhr, lädt der Verein proWissen Wissen Potsdam e.V. in Kooperation mit der Stiftung Potsdam Research Network zum StiPWIS talk in die Wissenschaftsetage des Bildungsforums Potsdam ein. Zu Gast ist Julia Sica, freie Wissenschaftsjournalistin, die von ihrer Arbeit berichtet und einen Einblick in ihre aktuellen Potsdam-Recherchen zu den Themen „Pflanzen und Klimawandel“ gibt.

In einem informellen Austausch werden gemeinsam Fragen und Herausforderungen der Wissenschaftskommunikation und des Wissenschaftsjournalismus diskutiert. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, die Gespräche zu vertiefen. Eingeladen sind (Nachwuchs-)Wissenschaftler, Wissenschaftskommunikatoren sowie alle Interessierten am Thema Wissenschaftsjournalismus.

Die in Wien lebende Julia Sica schreibt u.a. für die Forschungsbeilage der österreichischen Tageszeitung „Der Standard“ und ist die diesjährige Stipendiatin des StiPWIS – Potsdamer Recherchestipendium für Wissenschaftsjournalismus, das von proWissen Potsdam e.V. in Kooperation mit der Stiftung Potsdam Research Network vergeben wird. Im Rahmen ihres Stipendiums recherchiert Julia Sica eine Woche in Potsdam und spricht unter anderem mit Forschenden am Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie, Institutsteil Bioanalytik und Bioprozesse (IZI-BB), am Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie (MPI-MP), am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und am Department of Molecular Biology der Universität Potsdam.

Der Verein proWissen Potsdam wurde im April 2004 gegründet. Wissenschaft steht im Zentrum der Aktivitäten in der Wissenschaftsetage: In der Ausstellung FORSCHUNGSFENSTER und unterschiedlichen Veranstaltungen wird aktuelle Forschung in der Begegnung mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern erlebbar. ProWissen wird finanziert von der Landeshauptstadt Potsdam, wissenschaftlichen Einrichtungen, Unternehmen sowie Privatpersonen.

Das Potsdam Research Network wurde 2011 als Stiftung des bürgerlichen Rechts auf Initiative der Universität Potsdam am Wissenschaftsstandort Potsdam/Berlin gegründet. Es vernetzt die Universität Potsdam und 21 außeruniversitäre Forschungseinrichtungen an einem der größten und modernsten Forschungsstandorte in Deutschland.

StipWIStalk

StiPWIS talk | 23.10.2019 | 16:00-18:00 Uhr
Wissenschaftsetage im Bildungsforum |WIS | 4. OG. | Ausstellungsfläche
Eintritt: frei

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: