Frankfurt (Oder): Betrüger agierten erfolgreich +++ Hinweise der Polizei anlässlich des bevorstehenden Helene-Beach-Festivals

Hinweise der Polizei anlässlich des bevorstehenden Helene-Beach-Festivals – 

Vom 24. Juli bis 28. Juli zieht das Helene-Beach-Festival wieder Tausende Besucher an den Helenesee.

Die Polizei ist wie in den vergangenen Jahren mit einer mobilen Wache vor Ort und wird ihren Beitrag leisten, die Verkehrsbeeinträchtigungen an den Anreisetagen und zur Abreise in Grenzen zu halten. Doch auch die Besucherinnen und Besucher sind gefordert durch besonnenes und rücksichtsvolles Verhalten mit dafür zu sorgen, dass An- und Abreise reibungslos ablaufen können. Die Polizei wird An- und Abreiseverkehr aus der Luft im Blick haben.

Hier noch einmal einige kurze Hinweise zu Verkehrsveränderungen, die ab dem 24.07.2019 in Kraft treten:

Die Zufahrt zum Festival erfolgt für die Teilnehmer wieder ausschließlich über die B112. Dabei sollte beachtet werden, dass dort eine Geschwindigkeitsreduzierung auf 60 km/h angeordnet ist.

Der Tankenweg als Zufahrtsstraße zum Helenesee ist ausschließlich Festivalteilnehmern vorbehalten und wird ansonsten ab dem Kreisverkehr aus Richtung Frankfurt (Oder) gesperrt.

Aus Richtung Schlaubehammer/Weißenspring ist der Kaisermühler Weg gesperrt. Eine Umleitung für Festivalteilnehmer wird entsprechend ausgeschildert.

Der Lossower Förstereiweg ist ab Güldendorf ausschließlich für Einsatz- und Rettungsfahrzeuge freigegeben. Entgegen bisheriger Abläufe ist er während des Festivals in diesem Jahr auch für Radfahrernicht mehr befahrbar.

Ab dem 26.07.2019 wird die zuständige Autobahnmeisterei zur Erhöhung der Verkehrssicherheit einen Schilderwagen aus Richtung Grenze vor der Baustelle Anschlussstelle Frankfurt (Oder) Mitte aufstellen. Dieser Wagen wird auf mögliche Staugefahren verweisen und eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 40km/h anzeigen. Mit der Maßnahme soll ein gefahrenminimiertes Auffahren auf die Autobahn möglich gemacht werden.

Um den reibungslosen Rückreiseverkehr zu gewährleisten, werden die beiden Ampelkreuzungen an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder) Mitte am Wochenende eine veränderte Phasendehnung erhalten.  Der Fahrzeugverkehrs auf der Eisenhüttenstädter Chaussee (B 112) in Richtung Autobahn wird dann verstärkt berücksichtigt.

Der Fahrzeugverkehr vom Veranstaltungsort Helenesee sollte am Abreisetag sowohl den Weg über Schlaubehammer und die L 373 sowie die L 37 zur Autobahnanschlussstelle Müllrose als auch über die B 112 zur Anschlussstelle Frankfurt (Oder) Mitte nutzen. Die Anschlussstelle Müllrose in Fahrtrichtung Berlin ist befahrbar.

Die Polizei wünscht Veranstaltern und Besuchern ein gewaltfreies und heiteres Festival bei hoffentlich herrlichem Sonnenschein!

Betrüger agierten erfolgreich – 

Die Polizei wurde am 23.07.2019 über einen erfolgreich ausgeführten Betrug informiert. Ein angeblicher Polizist hatte eine Rentnerin mit unterdrückter Nummer angerufen und ihr erzählt, dass ein naher Angehöriger in einen Unfall verwickelt worden sei und nun Geld für die Krankenhausbehandlung bräuchte.

Wenig später erschien ein junger Mann bei der Seniorin und nahm von der Frau die vorgeblich benötigte Summe entgegen. Erst im Nachhinein wurde ihr klar, dass sie Betrügern aufgesessen war. Die echte Polizei ermittelt nun, um wen es sich bei den dreisten Ganoven gehandelt hatte.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: