Werbeanzeigen

Frankfurt (Oder) – In Frankfurt gestohlen und in Berlin gestellt

Am Morgen des 04.04.2019 meldete sich die Berliner Polizei bei ihren Brandenburger Kollegen und gab an, dass man in der Bundeshauptstadt einen Mitsubishi mit Frankfurter Kennzeichen angehalten hätte. Am Steuer des Wagens fand sich ein 27-jähriger Mann, welcher bereits hinlänglich mit Eigentumsdelikten bekannt geworden sei. Er musste einräumen, das Auto in der Frankfurter Hansastraße gestohlen zu haben. Auch fand sich im Fahrzeuginneren ein kleiner Safe, was darauf schließen ließ, dass der Delinquent nicht nur den fahrbaren Untersatz gestohlen hatte.

Tatsächlich kam heraus, dass der junge Mann zuvor in ein Büro in der Hansastraße eingedrungen war, dort den Tresor und die Autoschlüssel an sich nahm und dann in Richtung Berlin verschwand. Er wird jetzt Einiges erklären müssen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: