Werbeanzeigen

Frankfurt/ Oder: Wohnungsbrand +++ Verkehrsunfall mit Personenschaden

Wohnungsbrand – 

Am Sonntag, um 02:20 Uhr wurde ein Wohnungsbrand in der Rathenaustraße gemeldet. In der Wohnung, die sich in der dritten Etage befindet, geriet eine auf dem Fußboden liegende Matratze aus bisher unbekannter Ursache in Brand. Aufgrund des professionellen Einsatzes der Feuerwehr wurde der Brand schnell gelöscht, so dass keine weiteren Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen wurden. Die Brandwohnung selbst ist nicht mehr bewohnbar.

Da die Wohnungseigentümerin nicht zu gegen war und ihr aktueller Aufenthalt auch nicht ermittelt werden konnte, wurde die Wohnung versiegelt. Die genaue Brandursache wird durch Spezialisten der Kriminaltechnik ermittelt. Eine konkrete Angabe zur Schadenshöhe konnte im Rahmen der Strafanzeigenerstattung nicht getätigt werden, wird sich aber sicherlich auf mehrere Tausend Euro belaufen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden – 

Am Samstag, um 21:50 Uhr kam es zu einem folgenschweren Unfall an der Kreuzung Heinrich-Hildebrand-Straße/ Am Goltzhorn/ Birkenallee/ Robert-Havemann-Straße. Hier befuhr ein 44 jähriger VW Golf-Fahrer die Birkenallee und überquerte die Kreuzung in Richtung Robert-Havemann-Straße. Dabei beachtete er nicht den auf der vorfahrtsberechtigten Straße fahrenden PKW VW, der von der Straße Am Goltzhorn in Richtung Stadtzentrum die Kreuzung passierte. In der Folge kollidierten beide Fahrzeuge, wobei die Kollisionskräfte sehr heftig waren, so dass sich der vorfahrtsberechtigte VW zwei Mal um die eigene Achse drehte und letztlich auf einer dortigen Verkehrsinsel zum Stehen kam. Der andere VW hatte seine Endlage am rechten Fahrbahnrand der Heinrich-Hildebrand-Straße. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und ergaben eine Schadenshöhe von ca. 13.000 Euro.

Beim Unfall wurden insgesamt vier Personen verletzt, wobei drei Schwerverletzte ins Krankenhaus verbracht wurden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: