Frauen rassistisch beleidigt und dann geschlagen

#Berlin – In Hellersdorf wurden gestern Abend zwei Frauen rassistisch beleidigt und geschlagen. Gegen 20.30 Uhr soll ersten Erkenntnissen zufolge ein 56-Jähriger in der Suhler Straße zwei 32- und 33-jährige Frauen, die sich dort mit ihren Kindern auf einem Spielplatz aufhielten, beleidigt haben. Nach einem folgenden Wortgefecht soll er dann

mit einer Faust der Älteren ins Gesicht und der Jüngeren auf den Oberarm geschlagen haben. Anschließend verließ er den Ort. Als die Einsatzkräfte eintrafen und den Sachverhalt klärten, kam der Tatverdächtige aus einem der anliegenden Häuser und wurde eindeutig durch die geschlagenen Frauen wiedererkannt. Der bei ihm durchgeführte Atemalkoholschnelltest ergab einen Wert von 2,85 Promille, sodass eine Blutentnahme in einem Polizeigewahrsam durchgeführt wurde. Danach wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Mit den weiteren Ermittlungen wurde der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt betraut.

%d Bloggern gefällt das: