Werbeanzeigen

Freie Fahrt auf der Skurumer Straße in Forst (Lausitz)

Gestern wurden die letzten Straßenmarkierungsarbeiten auf die Skurumer Straße in Forst (Lausitz) aufgebracht. Im Anschluss sind die Absperrbaken abgeräumt worden, der Verkehr rollt wieder. Damit ist jetzt eine der Hauptfahrtrichtungen in östlicher Richtung wieder freigegeben.

Fast 2 Jahre hat es gedauert bis der Landkreis Spree-Neiße seine Kreisstraße fertigstellt hat. Das Kommunalinvestitionsgesetz I hat es ermöglicht, dass die Strecke mit rund 2 km Länge vom Gewerbegebiet Forst bis zur B 112 grundhaft ausgebaut werden konnte. Auch der unterirdische Leitungsbestand und der Gehweg  wurden erneuert, was das Vorhaben kompliziert und langwierig machte.

Der Landkreis bedankt sich noch einmal bei allen Baubeteiligten, Bürgern und Anliegern für ihre Geduld, die sie an dem nicht einfachen Projekt aufgebracht haben. Dieses größte Straßenbauvorhaben, das der Landkreis in den letzten Jahren durchführen konnte, ist für die nächsten 40 Jahre angelegt und geplant worden. Der neue und optimierte Fahrbahnzustand soll die Verkehrsteilnehmer zu einer entspannten und unfallfreien Fahrweise anhalten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: