Führerschein nach Trunkenheitsfahrt beschlagnahmt

Groß Köris:     Der Polizei wurde am Sonntag gegen 18:00 Uhr gemeldet, dass ein Motorradfahrer auf der Bahnhofstraße in Löpten mit auffälligen Schlangenlinien unterwegs war, so dass der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt bestand. Zudem wurde darauf hingewiesen, dass der Mann mit dem Motorrad gestürzt war, seine Fahrt jedoch fortsetzte. Die Beamten stellten den 31-Jährigen auf einem Grundstück mitsamt der APRILIA, die Unfallspuren aufwies, fest. Da der Atemalkoholtest mit einem Messwert von 3,12 Promille weit im Bereich einer Verkehrsstraftat lag, wurde zur Sicherung gerichtsfester Beweise die Blutprobe im Krankenhaus veranlasst. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: