Werbeanzeigen

Führerschein und Auto beschlagnahmt

#Berlin – Gestern Nachmittag haben Zivilkräfte des Polizeiabschnitts 44 in Tempelhof ein Auto und einen Führerschein beschlagnahmt. Der Fahrer war zuvor mit mehreren Ordnungswidrigkeiten und einer Straftat aufgefallen. Gegen 17 Uhr fuhr der 59-Jährige mit seinem Dacia auf dem Tempelhofer Damm in Richtung Alt-Tempelhof. Dabei bremste und beschleunigte er stark ohne erkennbare Gründe. Am Tempelhofer Damm Ecke Kaiserin-Augusta-Straße überfuhr der Fahrer die rote Ampel, beschleunigte stark und setzte seine Fahrt mit überhöhter Geschwindigkeit und unter zeitweiser Benutzung der Gegenfahrban fort. In der Folge überfuhr er erneut mehrere rote Ampeln. Die Polizisten folgten dem Wagen mit ihrem Fahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht sowie Martinshorn und forderten Unterstützungskräfte an. Die Haltesignale der Beamten ignorierte der Fahrer und fuhr weiter davon. An der Kreuzung Mehringdamm/Obentrautstraße/Blücherstraße musste der Dacia-Fahrer verkehrsbedingt anhalten und konnte durch die Einsatzkräfte gestellt werden. Die Atemalkoholkontrolle und der Drogentest des Fahrers verliefen negativ. Auf Grund seines Fahrverhaltens fertigten die Beamten eine Strafanzeige wegen Verdachts der Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen. Zudem wurden weitere Tatvorwürfe wegen begangener Verkehrsordnungswidrigkeiten erfasst. Da sich zum Zeitpunkt des Anhaltens im Fahrzeug zwei Mitfahrer befanden, wurde ferner eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen die Eindämmungsmaßnahmenverordnung aufgenommen. Die weiteren Ermittlungen werden durch den Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 4 geführt.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: