Führungswechsel beim Kreisverbindungskommando

Oberstleutnant Marko Blankenburg ist ab dem 1. Januar 2021 neuer Leiter des Kreisverbindungskommandos (KVK) Uckermark und damit gleichzeitig Beauftragter der Bundeswehr für die zivilmilitärische Zusammenarbeit vor Ort.

Darüber informierte Oberst Olaf Detlefsen, Kommandeur des Landeskommandos Brandenburg, dem unter anderem auch alle 18 Kreisverbindungskommandos in unserem Bundesland unterstellt sind, bei einer feierlichen Stabsübergabe am vergangenen Montag (08.12.2020) in der Kreisverwaltung. Pandemiebedingt fand die Veranstaltung nur in einem sehr kleinen Kreis statt.

Kreisverbindungskommandos beraten die zivilen Katastrophenschutzstäbe vor Ort zu Fragen, wie die Bundeswehr bei der Bewältigung von Naturkatastrophen oder bei besonders schweren Unglücksfällen helfen kann.

Oberstleutnant Marko Blankenburg übernimmt diese Funktion von Fregattenkapitän Andy Öhlschläger, der dem Kreisverbindungskommando Uckermark seit 2008 angehörte und dieses seit 2012 leitete.

Oberst Olaf Detlefsen dankte dem scheidenden Leiter für seinen zuverlässigen, vertrauensvollen und zielorientierten Einsatz: „In den zurückliegenden zwölf Jahren hat sich Kamerad Öhlschläger insgesamt 650 Tage – fast ausschließlich in seiner Freizeit – dieser herausfordernden Aufgabe an der Schnittstelle zwischen den zivilen Einsatzkräften im Katastrophenschutz und der Bundeswehr gewidmet.“

In Vertretung der Landrätin bedankte sich Henryk Wichmann, 2. Beigeordneter, bei Oberst Detlefsen für die hervorragende Unterstützung des Gesundheitsamtes bei der Pandemiebewältigung durch Kameradinnen und Kameraden der Bundeswehr. „Es ist gut“, so Henryk Wichmann, „dass wir in dieser für uns alle besonderen und schwierigen Zeit Unterstützung erfahren. Innerhalb kürzester Zeit haben sich die Kameradinnen und Kameraden sehr gut eingearbeitet und sind uns in der täglichen Arbeit eine sehr große Hilfe.“

Andy Öhlschläger, der mit Beginn des neuen Jahres wieder zum aktiven Dienst zur Bundeswehr zurückkehrt, dankte er für seine engagierte und zuverlässige Arbeit.

Der neue KVK-Leiter Oberstleutnant Marko Blankenburg war bereits seit 2014 als Stellvertreter tätig. Damit ist ein nahtloser Übergang gewährleistet.

%d Bloggern gefällt das: