Fünf Beteiligte und zwei Verletzte nach Auffahrunfall

#Düren (ots)

Zwei Leichtverletzte, fünf Beteiligte und hoher Sachschaden, das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls auf der Nideggener Straße.

Im Kreuzungsbereich der Nideggener Straße und Gut Weyern kam es am Dienstag gegen 11:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 28-jährige Dürenerin befuhr die Nideggener Straße in Fahrtrichtung „Garnbleiche“, vor ihr befanden sich noch drei weitere Fahrzeuge. Das erste Fahrzeug bremste auf Grund einer roten Ampel ab um anzuhalten. Die folgenden Fahrzeuge bremsten ebenfalls. Die 28-Jährige bemerkte dies offensichtlich nicht und fuhr ungebremst mit circa 70km/h auf das vorrausfahrende Auto einer 70-Jährigen auf. Durch den Aufprall wurde das Auto der 70-Jährigen nach vorne in die zwei weiteren bremsenden Fahrzeuge geschoben. Das erste Fahrzeug der Reihe wurde dadurch über die Haltelinie der rotlichtzeigenden Ampel in den Kreuzungsbereich gedrückt und kollidierte hier mit dem kreuzenden Pkw eines 34-Jährigen. Dieser war ordnungsgemäß bei grünem Licht von der Straße „Gut Weyern“ in den Kreuzungsbereich eingefahren.

Durch die Kollision wurden zwei Personen leicht verletzt, sie mussten anschließend in ein Krankenhaus transportiert. Während der Unfallaufnahme wurde die Kreuzung durch den Verkehrsdienst der Polizei Düren gesperrt und auslaufende Betriebsmittel durch die Feuerwehr abgestreut.

%d Bloggern gefällt das: