Werbeanzeigen

#Fürstenwalde: Mit Luftdruckgewehr geschossen +++ Ladendiebstahl begangen und mit Diebesgut geflüchtet

Ladendiebstahl begangen und mit Diebesgut geflüchtet – 

Am Samstagabend gegen 19:00 Uhr, passierte ein unbekannter Mann den Kassenbereich eines Verbrauchermarktes in der Karl-Liebknecht-Straße und wollte diesen verlassen. Zuvor hatte er sich im Markt seinen mitgeführten Rucksack mit diversen Flaschen gefüllt. Ein Angestellter des Marktes bemerkte dieses und lief noch bis zum Ausgang hinterher. Dort hielt er den Ladendieb am rechten Arm fest. Dieser schlug daraufhin sofort den Angestellten mit der Hand gegen dessen Kopf und flüchtete nach draußen, wo er dann mit einem schwarzen Mountainbike davonfuhr.

Zum Täter konnte in Erfahrung gebracht werden, dass dieser circa 25 bis 30 Jahre alt ist, etwa 1,80 m groß und bekleidet war mit einem roten Achselshirt und einer kurzen Hose.

Mit Luftdruckgewehr geschossen – 

Am Samstagnachmittag wurde die Polizei darüber informiert, dass in der Puschkinstraße in Fürstenwalde jemand mit einem Luftdruckgewehr geschossen hat.

Der Anrufer zum Sachverhalt befand sich mit seiner Frau im Garten und beide konnten ein Geräusch wahrnehmen. Unmittelbar nach dem Geräusch verspürte die Frau am Rücken einen Aufprall. Als sie nachsahen fanden sie ein Geschoss eines Luftdruckgewehres, ein abgeschossenes Diabolo.

Den Schützen konnten sie leider nicht feststellen. Das Geschoss wurde der Polizei übergeben und eine Anzeige wegen des Verstoßes nach dem Waffengesetz aufgenommen. Die Frau erlitt keinen körperlichen Schaden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: