Fürstenwalde/Spree – Gefasst worden

In jüngster Vergangenheit wurde mehrfach in ein ehemaliges Asylbewerberheim in der Langewahler Straße eingebrochen. Die Täter hatten es dabei offensichtlich immer auf Kupferkabel und Heizungsrohre abgesehen. So blickten die wachen Augen der Polizei sehr genau zu dem Objekt.

Und tatsächlich konnten am späten Abend des 08.05.2019 in einem Kellerraum zwei Männer festgestellt werden, die in ihrem Gepäck diverse Werkzeuge zum Durchtrennen von Kabeln und Rohren mit sich führten. Da war jedes Leugnen zwecklos. Bei den Gestellten handelt es sich um Fürstenwalder im Alter von 44 und 46 Jahren. Auch das von ihnen genutzte Auto fand sich an. Die Herren sind vorläufig festgenommen und müssen sich nun erklären.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: