Werbeanzeigen

Fürstenwalde/Spree – Handfeste Auseinandersetzung

Am späten Abend des 10.06.2019 betraten eine 30 Jahre alte Frau und ihr 41-jähriger Begleiter eine Lokalität in der Wassergasse. Da das Pärchen dort jedoch mit einem Hausverbot belegt ist, wurden sie aufgefordert, die Räume zu verlassen. Dem kamen die Beiden aber nicht nach und so entspann sich ein verbal geführter Streit, der später in Handgreiflichkeiten überging. Zeugen griffen in die Auseinandersetzung ein, so dass letztlich sechs Personen beteiligt waren.

Hinzugerufene Polizisten konnten die Situation beruhigen und sprachen den Kontrahenten Platzverweise aus. Der 41-Jährige wollte dies nicht hinnehmen. Der mit 2,78 Promille stark Alkoholisierte verbrachte die nächsten Stunden im polizeilichen Gewahrsam, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte. Kriminalisten der Inspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder) klären nun, wer welchen Anteil an dem Geschehen hatte.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: