Fürstenwalde/Spree: Nach Einbruch gestellt worden +++ Ohne Führerschein und auch noch unter Drogeneinfluss gefahren

Nach Einbruch gestellt worden – 

Am frühen Morgen des 25.07.2019 wurde die Polizei in die Ernst-Thälmann-Straße gerufen. Dort war ein junger Mann in eine Wohnung eingestiegen und von der Mieterin überrascht worden. Als der Einbrecher daraufhin flüchtete, nahmen Zeugen, die auf die Szenerie aufmerksam geworden waren, die Verfolgung auf. Sie stellten den Mann und übergaben ihn der Polizei. Die Beamten identifizierten den Delinquenten als 21-jährigen Deutschen, der gegenwärtig ohne festen Wohnsitz ist. Er wurde in Gewahrsam genommen und hat sich nun Kriminalisten gegenüber zu erklären.

Ohne Führerschein und auch noch unter Drogeneinfluss gefahren – 

Am späten Abend des 24.07.2019 zogen Polizisten in der Otto-Nuschke-Straße einen PKW BMW aus dem Verkehr. Dessen 29-jähriger Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen. Wie sollte er auch? Stellte sich doch heraus, dass er über gar keine Fahrerlaubnis verfügte, da ihm gegenüber eine Sperrfrist ausgesprochen worden war. Außerdem schien er auch nicht gänzlich nüchtern zu sein. Ein Drogenvortest erhärtete den Verdacht der vorherigen Einnahme von Betäubungsmitteln. Die Auswertung einer Blutprobe, die dem Mann in der Folge von einem Arzt entnommen wurde, wird nun zeigen, ob er tatsächlich unter Drogeneinfluss stand.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: