Fußgänger auf der Autobahn

BAB 10/ Mühlenbeck – Zeugen meldeten gestern gegen 14.40 Uhr zwischen dem Dreieck Pankow und der Anschlussstelle Mühlenbeck einen Fußgänger. Beamte der Autobahnpolizei stellten dort kurze Zeit später einen 30-jährigen Berliner fest, der offenbar geistig verwirrt war. Ein Rettungswagen wurde gerufen, der den Mann in ein Berliner Krankenhaus brachte. Der Mann hatte eine Softair-Waffe dabei, die von den Beamten sichergestellt wurde. Ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: