Gebäude beschädigt – Festnahmen

#Berlin – In der vergangenen Nacht wurde ein Geschäftsgebäude in Charlottenburg beschädigt. Nach bisherigen Erkenntnissen alarmierte ein Zeuge gegen 22.15 Uhr die Polizei in die Bismarckstraße, nachdem er fünf junge Männer dabei beobachtet habe, wie diese Kleinpflastersteine gegen das Gebäude geworfen haben sollen. Anschließend flüchtete die Gruppe. Kurz darauf stellten die Einsatzkräfte in der Nähe fünf junge Männer fest, auf die die Personenbeschreibungen des Zeugen passten. Das Quintett wurde vorläufig festgenommen. Während ein 17-jähriger Jugendlicher und zwei 18-Jährige nach Personalienfeststellungen am Ort entlassen wurden, wurden die zwei weiteren, mutmaßlichen Mittäter zu erkennungsdienstlichen Behandlungen in ein Polizeigewahrsam gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die beiden entlassen. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin ermittelt.

%d Bloggern gefällt das: