Geburtstagsfeier endet in blutiger Auseinandersetzung

#Erfurt (ots)

Am Freitagabend wurde über die Rettungsleitstelle bekannt, dass eine Passantin in der Erfurter Innenstadt einen Mann mit einer Stichverletzung im Oberkörperbereich festgestellt hatte. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 44 jährigen türkisch-stämmigen Mann. Durch eine Vielzahl von eingesetzten Kräften des Inspektionsdienstes Nord und die anschließenden polizeilichen Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Erfurt konnte ein 40 Jähriger Landsmann als dringend Tatverdächtiger ausgemacht werden. Nach bisherigen Ermittlungen gerieten die beiden Männer im Rahmen einer Geburtstagsfeier in Streit, woraufhin ein Messer zum Einsatz kam und der Geschädigte verletzt wurde. Eine ärztliche Untersuchung des Geschädigten ergab, dass die zugefügten Verletzungen zum Glück nicht lebensbedrohlich sind. Das Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung wird im weiteren Verlauf durch die zuständige Kriminalpolizeiinspektion Erfurt bearbeitet.

%d Bloggern gefällt das: