Gefährdung des Straßenverkehrs in Prenzlau

Der Beschuldigte versuchte Samstagvormittag mit seinem PKW den Parkplatz eines Prenzlauer Hotels
zu verlassen. Hierbei stieß er gegen einen Blumenkübel. Aufmerksamen Hotelangestellten und Gästen
fiel dieses Fehlverhalten auf und alarmierten die Polizei.
Bei Eintreffen der Beamten saß der 69-jährige Fahrzeugführer in seinem Fahrzeug und wollte wieder
losfahren. Die Polizeibeamten verhinderten dies und führten einen Atemalkoholtest durch.
Der Test ergab 1,99 Promille. Daraufhin wurde er in das Krankenhaus Prenzlau verbracht und zur
Beweissicherung eine Blutentnahme durchgeführt. Eine Strafanzeige wegen der Gefährdung des
Straßenverkehrs wurde gefertigt.
Während der Sachverhaltsklärung kam eine weitere Straftat (Unfallflucht) des Beschuldigten zum
Vorschein. Dieser hatte vor zwei Tagen auf der BAB 20 beidseitig die Leitplanke touchiert. Hierbei hatte
er den Unfall nicht gemeldet und sein Fahrzeug rundum eingedellt.

%d Bloggern gefällt das: