Gefährliche Körperverletzung

#Brandenburg an der Havel, Görden, Gartensparte – 

Donnerstag, 10. Juni 2021, 20:15 Uhr – 

Am Donnerstagabend wurde der Brandenburger Polizei eine gefährliche Körperverletzung angezeigt. Die Geschädigte (69) war zuvor, gemeinsam mit ihrer Tochter auf dem Hauptweg einer Gartensparte auf dem Görden unterwegs, als beide plötzlich einen Knall vernahmen. Daraufhin verspürte die Geschädigte einen Schmerz am Oberkiefer, wonach beide dann schnell aus der Gartensparte rannten und die Polizei informierten. Rettungskräfte kümmerten sich kurz darauf um die Frau und brachten sie für weitere ambulante Untersuchungen in ein nahgelegenes Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen könnte die Geschädigte durch einen unbekannten kleinen Gegenstand getroffen worden sein. Ob es dabei um Munition einer Softair-Waffe handeln könnte ist Gegenstand der Ermittlungen. Die Kriminalpolizei hat dazu entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Dazu wurden Spuren gesichert und im Umfeld der Gartensparte Ermittlungen geführt.

%d Bloggern gefällt das: