Werbeanzeigen

Gefährliche Körperverletzung mittels Messer

#Potsdam; Babelsberg; Großbeerenstr. – Dienstag, 31.12.2019, 01:05 Uhr – 

Im Verlaufe einer körperlichen Auseinandersetzung wurde der 56-jährige finnische Staatsbürger mit einem Messer verletzt. Dabei erlitt er eine lebensbedrohliche Stichverletzung im Bereich des Oberschenkels, wurde mittels RTW dem Klinikum Ernst-von-Bergmann zugeführt und operativ behandelt. Am Tatort wurde ein Messer mit Blutanhaftungen aufgefunden und sichergestellt. Zunächst wurden zwei in Tatortnähe befindliche Personen mit blutverschmierter Kleidung festgestellt und in Gewahrsam genommen, später aber nach einer Zeugenvernehmung wieder entlassen, da im Rahmen der Erstbefragung im Klinikum der Geschädigte angab, dass seine Lebensgefährtin, eine 39-jährige Finnin, ihm die Verletzung beigebracht habe. Diese war zunächst als Zeugin der Wache zugeführt worden und wurde nach den neuen Erkenntnissen als Tatverdächtige festgenommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: