Werbeanzeigen

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung

#Ruhland:                               Am Mittwoch gegen 18:00 Uhr stellte sich ein 33-jähriger Mann mit einem Fahrrad auf eine Straße am Bahnhof und griff somit in den fließenden Straßenverkehr ein. Durch einen Fahrzeugführer angesprochen, trat er mit dem Fuß gegen das Auto. Daraus entwickelte sich, nach diversen Beleidigungen und Bedrohungen, zunächst eine verbale Auseinandersetzung, welche aber letztendlich in eine körperliche endete. Die 64-jährige Beifahrerin wurde durch den Mann am Kopf verletzt und der 61-jährige Fahrer erlitt eine Stichverletzung am Bein. Der unter dem Einfluss von Alkohol (1,3 Promille) stehende 33-Jährige kam bei der Rangelei ebenfalls zu Fall und verletzte sich am Arm. Rettungskräfte kümmerten sich noch vor Ort um die Verletzten. Der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene junge Mann wurde stationär in eine geschlossene Krankenhausabteilung eingeliefert. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: