Gegen Mann lag Haftbefehl vor

#Oranienburg –                                  

Im Rahmen von polizeilichen Maßnahmen zu einem Hausfriedensbruch in der Apolder Straße wurde gestern Abend, gegen 21:45 Uhr ein zur Festnahme ausgeschriebener Mann festgestellt. Gegen den 30-Jährigen lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Neuruppin wegen Falsche Versicherung an Eides Statt zur Ersatzfreiheitsstrafe von 210 Euro vor. Diesen Betrag konnte der Mann nicht begleichen, so dass er 14 Tage der JVA zugeführt werden sollte. Aufgrund mehrerer Äußerungen über Suizidgedanken des Mannes wurde dieser vorerst in das Krankenhaus Hennigsdorf gebracht und musste dort bewacht werden. Heute Morgen konnte durch einen Familienangehörigen die geforderte Summe beglichen und somit der Haftantritt abgewendet werden.

%d Bloggern gefällt das: