Gegen Wildschutzzaun gefahren

BAB24/Putlitz – Ein 65-jähriger Bulgare befuhr gestern um 19.00 Uhr die Bundesautobahn 24 in Richtung Berlin. Zwischen den Anschlussstellen Putlitz und Meyenburg steuerte der Fahrer das Fahrzeug nach rechts, wodurch dieses von der Fahrbahn abkam, den angrenzenden Böschungsbereich und einen Wildzaun durchfuhr und anschließend zum Stehen kam. Weil der Sattelzug aus eigener Kraft nicht mehr vom Acker losfahren konnte, soll er am heutigen Tage in Richtung der befestigten Wege nahe der Windkraftanlagen geborgen werden. Es entstand Sachschaden bei dem Verkehrsunfall in Höhe von ca. 3.500 Euro.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: