Geisterfahrer kracht in Leitplanke

Löwenberger Land – Zwischen Nassenheide und Teschendorf ist ein Oberhaveler heute gegen 1:00 Uhr mit seinem PKW BMW zuerst auf der falschen Fahrbahn der Bundesstraße 96 unterwegs gewesen und dann mit der Leitplanke kollidiert. Anschließend verließ der 33-Jährige das Fahrzeug augenscheinlich unverletzt in Richtung Nassenheide. Dabei zog er auf dem Weg mehrere Leitpfosten aus dem Boden und warf sie auf die Fahrbahn. Durch zufällig eintreffende Rettungskräfte wurde der Mann angesprochen und zeigte mehrmals den Hitlergruß. Polizeibeamte brachten ihn zunächst zur Polizeiinspektion Oberhavel, von dort aus wurde er wegen einer psychischen Ausnahmesituation unter Begleitung der Polizei in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 10.000 Euro.

%d Bloggern gefällt das: