Geld erpresst

#Strausberg – 

In einem Geschäft an der Landhausstraße erpresste ein unbekannter Mann am 29. Mai, gegen 15.50 Uhr, die Tageseinnahmen. Er hielt der Mitarbeiterin ein Messer vor den Körper und verlangte Geld. Die verängstigte Frau nahm Geldscheine aus der Kasse und steckte sie in einen dunkelblauen Stoffbeutel, den der ungefähr 40-jährige Mann mitgebracht hatte. Er flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Gewerbepark Eggersdorf. Der 1,70 – 1,80 Meter große Mann hatte einen hellblauen Mund-Nase-Schutz vor dem Gesicht und war schwarz gekleidet. Offenbar war er mit einem blauen Damenfahrrad gekommen, welches er am Geschäft zurückließ. Trotz sofort eingeleiteter Suchmaßnahmen mehrerer Funkstreifenwagen und eines Polizeihubschraubers blieb die Suche nach dem Täter erfolglos.

%d Bloggern gefällt das: