Werbeanzeigen

Geldstrafe bezahlt

#Herzsprung

Gestern Nachmittag kontrollierten Polizeibeamte der Autobahnpolizei Walsleben aufgrund eines Handyverstoßes während der Fahrt einen Kleintransporter der Marke Mercedes und dessen Insassen aus Moldawien. Es stellte sich heraus, dass gegen den 31-jährigen Fahrer ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Eberswalde wegen besonders schweren Diebstahls vorlag. Gemäß diesem hätte der Mann 149 Tage in einer Justizvollzugsanstalt verbringen oder 1.490 bezahlen können. Der Mann entrichtete den Betrag. Zudem war der 30-jährige Beifahrer durch die Staatsanwaltschaft Lübeck zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Die Staatsanwaltschaft wurde informiert und beide Männer konnten anschließend weiterfahren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: