Geldwechselbetrug

Brandenburg an der Havel, Görden, Gördenallee – Freitag, 05.06.2020, 21:51 Uhr  – 

Ein Mitarbeiter eines Supermarktes meldete der Polizei am Freitagabend, dass zwei

männliche Personen, nach dem äußeren Erscheinungsbild (Osteuropäer), Geld an der

Kasse gewechselt haben. Dabei gingen die beiden so geschickt vor, dass die Kassiererin

abgelenkt und derart getäuscht wurde, dass das vermeintliche Wechselgeld am Ende fehlte.

Von den Tätern fehlt bisher jede Spur. Die Polizei nahm eine Anzeige auf und sicherte

Beweismaterial.

%d Bloggern gefällt das: