Geschlagen, Handy geklaut und festgenommen

#Berlin – In Tempelhof wurde gestern Nachmittag ein mutmaßlicher Handydieb festgenommen. Nach bisherigen Ermittlungen soll der 35-Jährige gegen 17 Uhr einem 24-jährigen Fahrgast auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofs Tempelhof unvermittelt auf den Hinterkopf geschlagen haben, wobei ihm sein Handy aus der Hand fiel. Der Angreifer soll sogleich das Handy vom Boden aufgehoben und zur Flucht angesetzt haben. Ein 59-jähriger BVG-Mitarbeiter wurde auf die Situation aufmerksam und verhinderte zunächst die Flucht mit einer einfahrenden U-Bahn. Er entkam jedoch zu Fuß. Eine vom 24-Jährigen veranlasste Ortung nach seinem Handy führte alarmierte Polizeikräfte schließlich zum Tempelhofer Damm Ecke Alt-Tempelhof, welche den Tatverdächtigen anhand der Personenbeschreibung identifizierten und festnahmen. Bei einer Durchsuchung fand der Polizist das Handy in der Hosentasche des Festgenommenen und gab es dem Besitzer zurück. Der 35-Jährge wurde zum Zwecke einer Blutentnahme und erkennungsdienstlichen Behandlung in einen Polizeigewahrsam gebracht, von wo aus er auf Antrag der Amtsanwaltschaft einem Richter vorgeführt werden soll. Die Ermittlungen wegen Verdachts der Körperverletzung und des Diebstahls werden in der Polizeidirektion 4 (Süd) geführt.

%d Bloggern gefällt das: