Geschlagen und verhaftet

#Wittenberge – Im Clara-Zetkin-Park gerieten am 14.09. gegen 15.30 Uhr ein 32-jähriger Prignitzer und ein 29-jähriger Syrer in Streit. Die verbale ging in eine körperliche Auseinandersetzung über, bei der beide Männer verletzt wurden. Ein beteiligter dritter Mann flüchtete vor Eintreffen der hinzugerufenen Polizeibeamten. Eine Strafanzeige wegen Körperverletzung wurde aufgenommen. Bei der Überprüfung der Personalien wurde bekannt, dass gegen den 29-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Daraufhin wurde er vorläufig festgenommen. Wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sollte er für 57 Tage in eine Justizvollzugsanstalt gebracht werden. Die Geldstrafe in Höhe von ca. 860 Euro um der Haft zu entgehen, konnte er nicht aufbringen. Zudem stand der 29-Jährige offenbar unter Einfluss von Betäubungsmitteln, ein erster Schnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein und führten den 29-Jährigen gestern am Amtsgericht einer Richterin vor. Diese verfügte die Unterbringung in einer Justizvollzugsanstalt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: