Geschwindigkeitskontrollen mit erschreckendem Ergebnis

#Potsdam, Heinrich-Mann-Allee –

Mittwoch, 12.08.2020 – 

 

Am heutigen Tage führten, im Zeitraum von 07:00 Uhr bis 12:15 Uhr, Beamte der Verkehrspolizei der Polizeidirektion West in der Heinrich-Mann-Alle vor dem dortigen Gymnasium Geschwindigkeitskontrollen durch. Dort beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 km/h. Durch die Messanlage wurden in dem Zeitraum rund 1.200 Fahrzeuge gemessen, von denen rund 250 Fahrzeuge also etwa 20 Prozent mit zum Teil deutlich überhöhter Geschwindigkeit festgestellt wurden. Mehrere Fahrzeuge wurden mit der doppelten Geschwindigkeit festgestellt. Hier werden entsprechen Busgeldverfahren eingeleitet.

Die Polizei möchte nochmals ausdrücklich auf den Schulstart vor zwei Tagen hinweisen und die Fahrzeugführer zu besonderer Vorsicht und Rücksichtnahme sensibilisieren. Wie bereits angekündigt, werden weitere Kontrollen folgen.

%d Bloggern gefällt das: