Werbeanzeigen

Gestohlenes Wohnmobil gestoppt – Fahrer festgenommen

Bundesautobahn 10, zwischen den Anschlussstellen Ludwigsfelde West und Ost in Fahrtrichtung Frankfurt (Oder) –

Mittwoch, 13. November 2019, 12:00 Uhr –

Am Mittwochmittag wollten Polizeibeamte auf der A10 auf Höhe der Anschlussstelle Ludwigsfelde/ West ein Wohnmobil kontrollieren. Als der 41-jährige Fahrer des Wagens das bemerkte, beschleunigte er stark und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Zwischenzeitlich konnte recherchiert werden, dass gefälschte Kennzeichentafeln an dem Fahrzeug angebracht waren. Auf Höhe der Anschlussstellen Ludwigsfelde/ Ost fuhr der Mann mit dem Wohnmobil der Marke Citroen von der Autobahn ab. Die anschließende Flucht führte ihn über die B101 und die B246 bis in die Ortslage Nunsdorf. Dort konnten Beamte das Wohnmobil stoppen. Der 41-Jährige wurde von den Beamten vorläufig festgenommen. Er räumte ein, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins ist.  Bei der Prüfung des Wohnmobils konnten die originalen Kennzeichen im Innenraum aufgefunden werden. Das Wohnmobil war bereits am 8. November im Raum Köln als gestohlen gemeldet worden. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern gegenwärtig an.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: