Gewässerverunreinigung

#Zehdenick – Gestern gegen 16.45 Uhr informierte ein Angler die Polizei über eine Flüssigkeit, die sich auf der Wasseroberfläche der Havelwasserstraße auf Höhe der Marienthaler Schleuse ausbreitete. Beamte der Wasserschutzpolizei nahmen eine Probe und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Die Feuerwehr errichtete Ölsperren, um den zirka 500 x 20 Meter großen schimmernden Ölfilm einzudämmen und schließlich zu neutralisieren. Gegen 19.15 Uhr beendeten die eingesetzten Kräfte.

%d Bloggern gefällt das: