Graffiti-Sprayer gestellt

Königs Wusterhausen: Polizeibeamte trafen auf ihrer nächtlichen Streife am Dienstag kurz nach Mitternacht zwei intensiv polizeibekannte Männer an, die nicht nur Farbspraydosen bei sich, sondern auch frische Sprüh-Spuren an Bekleidung und Händen hatten. Nach kurzer Suche wurde auch der Tatort in der Bahnhofsunterführung festgestellt, wo frische Graffiti gesprüht worden waren. Gegen die beiden Männer im Alter von 21 und 29 Jahren wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet und Beweismittel gesichert. Eine vorläufige Bilanz der Sachschäden wurde mit mehreren hundert Euro angegeben.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: