Größtenteils friedliches Revierderby – Bundespolizei informiert über An- und Abreisephase

#Dortmund (ots)

 

Die Bundespolizei verzeichnete bei der An- und Abreise anlässlich der Spielbegegnung Borussia Dortmund und VfL Bochum im gesamten Zuständigkeitsbereich einen ruhigen Verlauf.

Während der Anreisephase des Fußballspiels stellte die Bundespolizei keine nennenswerten Vorkommnisse rund um das Fußballspiel in ihrer Zuständigkeit fest. Circa 1.850 Fans aus Bochum nutzten die Entlastungszüge nach Dortmund.

Die Rückreise der Fußballanhänger verlief größtenteils ruhig. In der Abreise nutzten 1.800 Fans die Entlastungszüge zurück nach Bochum. Zwei bislang Unbekannte stießen einen 29-Jährigen in den Gleisbereich. Der Dortmunder Fußballfan zog sich eine Kopfverletzung zu. Eine medizinische Versorgung der Platzwunde lehnte der Deutsche ab.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt des Geschehens rund um das heutige Derby nahm dieses einen friedlichen Verlauf.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: