Werbeanzeigen

Größtes inklusives Sportfest Oberlympics findet zum 11. Mal statt

Schirmherr Mike Schubert begrüßt 700 Sportler mit und ohne Behinderung

Größtes inklusives Sportfest Oberlympics findet zum 11. Mal statt

Bei Brandenburgs größtem inklusiven Sportfest werden am Mittwoch, den 22. Mai, mehr als 700 Athleten mit und ohne Behinderung bei sportlichen Wettkämpfen gegeneinander antreten. Neben den Auszubildenden vom Oberlin Berufsbildungswerk (BBW) und den beiden Berufsfachschulen sowie der Fachschule im BBW nehmen Schüler der Gesamtschule Am Schilfhof, dem Einstein-Gymnasium und der Oberlinschule an der 11. Auflage der Oberlmypics teil. Schirmherr ist Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert, der die Veranstaltung eröffnen wird. Beim Entfachen des „Oberlympischen Feuers“ gibt es prominente Unterstützung durch Lisa Buckwitz (Olympiasiegerin 2er Bob) und Leni Wildgrube (Gold Olympische Jugendspiele im Stabhochsprung). Die Wettkämpfe werden in den sportlichen Disziplinen Rollstuhl-Hockey, Rollstuhl-Basketball, Fußball, Frisbee sowie Zweifelderball ausgetragen. Auch ungewöhnliche Disziplinen wie Autoziehen, Wattepusten und „Hau den Lukas“ stehen auf dem Programm.Sportstudenten der Universität Potsdam, Erzieher-Schüler der Fachschule Sozialwesen im BBW sowie Mitarbeitende betreuen die Mannschaftsspiele.

Damit die Wettkämpfe „auf Augenhöhe“ ausgetragen werden, erhalten nicht körperbehinderte Jugendliche bei einigen Sportarten ein sportliches Handicap. Beim Rollstuhl-Hockey setzen sie sich zum Beispiel in einen Rollstuhl und sammeln dadurch neue Erfahrungen. Ziel der Oberlympics ist es, dass sich die Jugendlichen in fairem Miteinander auf spielerische Weise begegnen und mögliche Berührungsängste abbauen.

Was?              Inklusives Sportfest „Oberlympics“  

Wann?           Mittwoch, 22. Mai 2019, 8 bis 15 Uhr

Wo?               Oberlin Berufsbildungswerk, Steinstraße 80/82/84, 14480 Potsdam

 

Die Oberlympics werden u.a. unterstützt durch die DFL Stiftung, die Oberlinstiftung und die Universität Potsdam.

 

“…und ich mittendrin”

Die Oberlympics sind Teil einer Veranstaltungsreihe im Rahmen der Teilhabe-Kampagne „…und ich mittendrin“ vom Oberlinhaus. Das diakonische Unternehmen nimmt das 10-jährige Jubiläum der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention zum Anlass, mit verschiedenen Veranstaltungen und einer Plakataktion auf die Umsetzung von Teilhabe in der Gesellschaft aufmerksam zu machen, denn noch längst nicht ist das Ziel der Behindertenrechtskonvention erreicht. Unter www.und-ich-mittendrin.de ist nachzulesen, was Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in der Schule, am Arbeitsplatz, in der Ausbildung und in der Freizeit für Menschen im Oberlinhaus bedeutet.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: