Werbeanzeigen

#Großziethen: Raubüberfall +++ Fahrraddieb verfolgt

Fahrraddieb verfolgt – Ein unbekannter Mann entwendete am Montagnachmittag gegen 17:10 Uhr ein in der Karl-Marx-Straße abgestelltes Mountainbike der Marke BULLS. Ein Zeuge beobachtete die Straftat und verfolgte den Dieb. Der zirka 180 Zentimeter große Mann mit Glatze und sportlicher Figur konnte jedoch unerkannt mit seiner Beute entkommen.

Raubüberfall – Drei bisher unbekannte Personen betraten am Montagabend gegen 20:00 Uhr einen Supermarkt in der Karl-Marx-Straße. Die Männer gingen mit einer Ware zur Kasse, um diese zu bezahlen. Als der Verkäufer die Kasse öffnete, sprühte ihm einer der Täter eine Flüssigkeit ins Gesicht, wodurch der 23-Jährige Verletzungen erlitt, die medizinisch versorgt werden mussten. Die Unbekannten entwendeten aus der Kassenlade eine unbestimmte Summe Bargeld und flohen aus dem Geschäft in Richtung Lindenstraße. Umgehend nach Bekanntwerden des Raubes eingeleitete Fahndungsmaßnahmen, auch unter Zuhilfenahme eines Fährtenhundes, führten bislang nicht zum Ergreifen der Täter. Alle drei Tatverdächtigen waren etwa 14 bis 16 Jahre alt, zirka 160 bis 165 Meter groß, schlank und trugen sommerliche Kleidung. Zwei der Personen wurden nach Zeugenaussagen als Jugendliche mit arabischer Herkunft beschrieben. Einer der Täter hatte blonde Haare und schien deutscher Herkunft zu sein. Die Polizei bitte Zeugen, die Hinweise zur Tat, zu den Tätern oder zu Beobachtungen im Bereich des Supermarktes in der Karl-Marx-Straße geben können, sich unter der Telefonnummer 030 6348 1221 zu melden. Gern können Sie auch das Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben nutzen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: