Grüne Lunge unterm Weihnachtsbaum?! Neuerscheinung „Naturpark Barnim – von Berlin bis zur Schorfheide“

Wandlitz – Der am 14. Dezember erscheinende Band 80 der Reihe „Landschaften in Deutschland“ (LiD) nimmt einen Brandenburger Landstrich in den Blick: „Naturpark Barnim – von Berlin bis zur Schorfheide“. Die in Zusammenarbeit von mehr als 50 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern entstandene landeskundliche Bestandsaufnahme legt eine zeitgemäße und facettenreiche Analyse dieser Landschaft im Spannungsfeld zwischen Metropole und Umland vor – eine Geschenkidee für alle, die tiefer einatmen und einsteigen wollen.

Der Naturpark Barnim gilt als „grüne Lunge“ der Hauptstadt. Mit seinen abwechslungsreichen Landschaften, Sehenswürdigkeiten und Freizeitangeboten zieht das einzige gemeinsame Großschutzgebiet der Länder Brandenburg und Berlin jedes Jahr viele Gäste an. Der neue Band der vom Leibniz-Institut für Länderkunde betreuten Reihe „Landschaften in Deutschland“ bietet erstmals einen umfassenden Blick auf das Gebiet zwischen Havel, Oder und Spree.

Ein landeskundlicher Einführungs- und Überblicksteil ist der Entwicklung und den heutigen Besonderheiten des Natur- und Kulturraums gewidmet. Ein Schwerpunkt liegt auf den Verflechtungen, Synergien und Konflikten, die sich aus der Lage des 1998 gegründeten Naturparks zwischen der Metropole Berlin und den Städten und Gemeinden ihres nördlichen Umlandes ergeben. Im zweiten Teil des Buchs sind mehr als hundert Orte in ausführlichen Einzeldarstellungen beschrieben. Zahlreiche Karten, Grafiken und Fotos vertiefen die textlichen Aussagen und machen das Buch auch zu einem optischen Genuss. Über QR-Codes bzw. Weblinks kann der Leser interaktiv zwischen Buch und dem unter www.lid-online.de frei zugänglichen Onlineauftritt mit Exkursionsvorschlägen, sachlichen Vertiefungen sowie multimedial aufbereiteten Inhalten springen.

„Im vorliegenden Band der „Landschaften in Deutschland“ wird erstmals seit der Neukonzeption der traditionsreichen Reihe ein Großschutzgebiet als Rahmen für die Darstellung genutzt. Die Landschaft eines Naturparks ist hier der Gegenstand für die landeskundliche Bestandsaufnahme. In Zeiten einer globalisierten Welt besitzen Naturparke mit ihrem ausgeprägten historischen und naturräumlichen Regionalbezug steigenden Identifikationswert als Lebens- und Erholungsraum. Gleichzeitig sind sie Räume, in denen gesellschaftlich wichtige und kontrovers diskutierte Themen, wie Natur- und Klimaschutz, Tourismus und Regionalentwicklung, gestaltet werden.“(Zitat aus dem Vorwort des Bandes)

Buch und E-Book sind im Buchhandel oder über die Vandenbroeck & Ruprecht Verlage (https://www.vandenhoeck-ruprecht-verlage.com/lid) erhältlich. „Naturpark Barnim – von Berlin bis zur Schorfheide“ herausgegeben im Auftrag des Leibniz-Instituts für Länderkunde und der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig von Peter Gärtner, Lisa Merkel und Haik Thomas Porada (Band 80 der Reihe »Landschaften in Deutschland«) 2020. 496 Seiten mit 278 farbigen und s/w Abbildungen sowie vier Karten in einer Rückentasche. ISBN 978-3-412- 51378-8 (Print), ISBN 978-3-412-51379-5(E-Book)

%d Bloggern gefällt das: