#Guben: #Rettungswagen ausgebremst – Die #Polizei sucht #Zeugen

#Guben: Am 01. Mai 2019 gegen 18:00 Uhr wurde auf dem Weg von Sembten bis zum Krankenhaus in der Dr. Ayrer Straße in Guben ein Rettungswagen durch einen 30-jährigen Mopedfahrer geschnitten und ausgebremst. Personen die dieses Geschehen beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Guben oder in Cottbus unter 0355 4937 1227 zu melden. Oder nutzen Sie das Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben

Ausgangsmeldung vom 02.05.2019

#Guben: Am Mittwochabend kurz vor 18:00 Uhr fuhr ein Mopedfahrer im aggressiven Fahrstil durch Guben und hatte in Höhe der Karl-Marx-Straße einen Rettungswagen mit Patienten an Bord geschnitten und ausgebremst. Die zur Hilfe gerufenen Polizisten konnten den 30-Jährigen im Gubener Stadtgebiet stellen. Er wurde sofort handgreiflich und musste durch die Polizisten fixiert sowie gefesselt werden. Gegen den der Polizei bereits bekannten Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Sein Moped wurde sichergestellt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: