Gut versorgt mit Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Seniorenakademie in Finsterwalde bietet Vortrag zum Thema Ende September an

Die Seniorenakademie in Finsterwalde lädt am Mittwoch, dem 30. September um 15.00 Uhr, in die Aula der Kreisvolkshochschul-Regionalstelle, Tuchmacher Straße 22, zum Vortrag ein. Das Thema lautet: „Gut versorgt mit Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.“ Da der Andrang zur ersten Veranstaltung im Februar dieses Jahres sehr hoch war, hat sich die Kreisvolkshochschule dazu entschlossen, nochmals dieses Thema in einer Seniorenakademie aufzugreifen.

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung, drei Worte, bei denen viele negative Assoziationen haben. Doch es ist wichtig, rechtzeitig die wichtigsten Entscheidungen zu treffen, um später optimal versorgt zu werden, denn wer regelt die eigenen Angelegenheiten, wenn man es nicht mehr selbst kann? Jeder kann unabhängig vom Alter in Situationen geraten, in der andere für ihn entscheiden müssen. Drei Arten von Vollmachten und Verfügungen helfen, damit das im eigenen Sinne geschieht. Die entsprechende Vorsorge sollte man in gesunden Tagen treffen. Kerstin Schwedler aus dem Sozialamt des Landkreises stellt diese Verfügungen vor und beantwortet dazu die Fragen des Publikums. Das Entgelt beträgt 1,00 Euro.

%d Bloggern gefällt das: