Hätte ja klappen können

#Schönefeld:                 Nach dem Motto „Hätte ja klappen können!“ versuchte es am Dienstag gegen 17:45 Uhr ein 34-jähriger Mann in der Mittelstraße. Polizisten stoppten den MERCEDES-Fahrer zum Zweck einer Verkehrskontrolle. Er legte den Beamten einen Führerschein vor, bei dem jedoch Zweifel entstanden. Die auf dem Führerscheinfoto abgebildete Person und der, mit dem Auto fahrende Fahrzeugführer waren nicht identisch. Auf Nachfrage gab der Mann jedoch an, der auf dem Führerschein zu sein. Die Zweifel blieben bestehen und weitere Ermittlungen wurden eingeleitet. Diese führten zum Schluss, dass es sich um das Dokument seines Bruders handelte und er keine Fahrerlaubnis besitzt. Gegen den 35-Jährigen wurden entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: