Werbeanzeigen

Hakenkreuze und Runen

#Wittenberge – Im Stadtgebiet Wittenberge wurden in den letzten drei Tagen an mehreren Orten Hakenkreuze festgestellt.

So waren an einem Pegelhaus in der Breeser Straße zwei mit schwarzer Farbe aufgesprühte Symbole festgestellt, die offenbar in der Nacht zum 30.04. von Unbekannten aufgetragen wurden. Die Hakenkreuze wurden beseitigt.

An einem Trafohaus entlang der Landesstraße zwischen Wittenberge und Breese wurde gestern Vormittag eine SS-Rune festgestellt. Das Symbol hatte eine Größe von etwa 1×1 Meter und soll nun beseitigt werden, Schaden ca. 100 Euro.

Vier Hakenkreuze (20×20 cm) wurden gestern Nachmittag am Salomon-Herz-Platz an einer Parkbank festgestellt, Schaden ca. 100 Euro. Die Symbole wurden mit schwarzer Farbe aufgesprüht.

Auch an den Außenmauern zweier Geschäfte in der Lenzener Straße wurden zwei Hakenkreuze mit schwarzer Farbe aufgesprüht. Die Symbole (ca. 50×50 cm) wurden gestern Vormittag festgestellt. Der Schaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt. Die Zeichen sollen nun entfernt werden.

In der Lenzener Straße sprühten Unbekannte mit schwarzer Farbe ein etwa 50×50 cm großes Hakenkreuz auf ein Wahlplakat zur Europawahl. Das Plakat hing an einer Straßenlaterne und wurde sichergestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 50 Euro geschätzt.

Heute Morgen wurden auch an der Elbbrücke (Bundesstraße 189) an den Brückenpfeilern zwei Hakenkreuze und die Zahl „88“ festgestellt. Die mit schwarzer Farbe aufgesprühten Zeichen waren etwa 95×80 cm groß, Schaden ca. 100 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: