Handel mit Betäubungsmitteln

#Kleinmachnow, Karl-Marx-Straße – 

Freitag, 30.04.2021, 20:00 Uhr – 

 

Durch einen aufmerksamen Zeugen wurde ein möglicher Drogenhandel in der Karl-Marx-Straße gemeldet. Die eingesetzten Beamten konnten hierbei einen 21-jährigen Beschuldigten aufgreifen, welcher geringe Mengen Cannabis in handelsüblichen Verpackungen mit sich führte. Dieser räumte weiterhin ein, geringe Mengen an andere Personen verkauft zu haben. Bei weiterführenden Durchsuchungsmaßnahmen konnten in einem Pkw Mitsubishi weitere geringe Mengen Cannabis festgestellt werden. Eine Durchsuchung der Wohnung führte hingegen nicht zum Auffinden von Betäubungsmittel. Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren bezüglich des Handels mit Betäubungsmittel eingeleitet. Er wurde nach Abschluss der Maßnahmen entlassen. 

%d Bloggern gefällt das: