Werbeanzeigen

„hart aber fair“ am Montag, 11. November 2019, 21:00 Uhr, live aus Berlin

Das Thema:
Schlechte Bildung, kürzeres Leben – wie kann das sein im Jahr 2019?
Moderation: Frank Plasberg
Die Gäste:
Hubertus Heil (SPD, Bundesminister für Arbeit und Soziales)
Dr. Eckart von Hirschhausen (Mediziner, Autor und Moderator)
Tanja Stolze (Taxifahrerin)
Doris Unzeitig (Grundschullehrerin; ehem. Leiterin der Spreewald-Grundschule in Berlin; Buchautorin „Eine Lehrerin sieht Rot“)
Thomas Kemmerich (FDP, Unternehmer; Bundestagsabgeordneter; FDP-Landesvorsitzender Thüringen)
Im Einzelgespräch:
Hannah Steiger (Gesundheitsfachkraft an einer integrierten Gesamtschule in Hessen)
Mangelnde Bildung wird in Deutschland vererbt. Und wer deshalb wenig verdient, stirbt meist früher. Was kann man gegen diese krasse Ungerechtigkeit tun? Welche Rolle spielen Schule, Elternhaus und Politik dabei? Die Diskussion nach der Dokumentation zum Thema!
Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist „hart aber fair“ immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: