„hart aber fair“ am Montag, 12. Oktober 2020, 21:00 Uhr live aus Köln

Das Thema: Das Virus kommt mit Macht zurück – wer schützt jetzt die Alten?
Moderation: Frank Plasberg
Das Thema:
Das Virus kommt mit Macht zurück – wer schützt jetzt die Alten?
Die Gäste:
Nikolaus Schneider (Ev. Theologe, ehem. Ratsvorsitzender der Ev. Kirche in Deutschland, EKD)
Burkhard Jung (Oberbürgermeister von Leipzig und Präsident des Deutschen Städtetages)
Bernd Meurer (Präsident des bpa – Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste; Betreiber dreier Pflegeheime in Bayern und Rheinland-Pfalz)
Nina Böhmer (Krankenpflegerin; Autorin „Euren Applaus könnt ihr euch sonst wohin stecken“)
Prof. Dr. Uwe Janssens (Intensivmediziner; Chefarzt Intensivmedizin des St. Antonius Hospitals Eschweiler; Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin, DIVI)
Im Einzelgespräch: Alex Kienscherf, ist für seine demenzkranke Frau ins Seniorenheim gezogen.
Isoliert, ohne Trost der Angehörigen: So sind im Frühjahr tausende alte Menschen in unseren Pflegeheimen gestorben. Rollt jetzt, im Herbst, die zweite Infektionswelle auf die Heime zu? Wird sich das Sterben wiederholen? Wie können Alte und Personal besser geschützt werden?
Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist „hart aber fair“ immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax: 0800/5678-679, E-Mail: hart-aber-fair@wdr.de.
%d Bloggern gefällt das: